Liebe Eltern,

 

gestern hat Herr Staatsminister Prof. Dr. Piazolo über weitere Schritte der Wiederaufnahme des Präsensunterrichts an den Schulen in Bayern informiert.

Um die Beschulung der Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der Anforderungen des Infektionsschutzes zu gewährleisten, ist ein gestaffelter, eingeschränkter Unterrichtsbeginn geplant.

Bis zu den Pfingstferien gilt:

  • ab 11. Mai 2020:     4. Klassen (3 Unterrichtsstunden täglich)
  • ab 18. Mai 2020:     1. Klasse   (3 Unterrichtsstunden täglich)
  • Die Klasse 2 und 3 werden erst nach den Pfingstferien am 15.06.2020 starten und weiter beim "Lernen zuhause" betreut.

 

Für die beiden 4. Klassen wird spätestens Freitag ein separater detaillierter Elternbrief weitergeleitet.

Für die 1. Klasse folgt ein Elternbrief mit exakten Informationen Anfang nächster Woche.

Die generelle Unterrichtsplanung bis zum Schuljahresende für alle Klassen kann erst in der Woche vom 25. - 29. Mai 2020 nach weiteren Vorgaben des Kultusministeriums erfolgen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Grundschule Oberelchingen

Eva Eisele

 

Zur Notfallbetreuung: 

 

Für Schüler, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur tätig sind und keinerlei andere Betreuungsmöglichkeit finden werden Notgruppen eingerichtet.

Ein Anrecht auf eine Notfallbetreuung haben folgende Kinder:

ð  Ein Elternteil ist im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig und der andere Erziehungspartner kann die Betreuung nicht übernehmen.

ð  Ihr/Ihre Kinder besucht/besuchen die 1.-6. Jahrgangsstufe.

Sollten Sie ein Anrecht auf Betreuung haben, so bitten wir Sie von Ihrem Arbeitgeber eine Bescheinigung bezüglich der Arbeitszeiten oder einen Dienstplan vorzulegen und das Antragsformular mit allen wichtigen Daten (bitte auch Ansprechpartner an der Arbeitsstelle) auszufüllen und uns sobald möglich (per Mail oder Briefkasten) zukommen zu lassen.

Das Antragsformular finden Sie hier                  (Bei der Kachel "Wie kann ich die Notbetreuung beantragen?")

 

Mit freundlichen Grüßen

Eva Eisele mit Kollegium der GS und MS

 

 

 

Die folgenden Punkte bitten wir im Rahmen dieser für uns alle ungewohnten Ausnahmesituation weiterhin zu beachten:

  1. Alle Klassenleiter, deren Klassen nicht in die Schule gehen, stellen Lern- und Arbeitsmaterial in Form von Wochenplänen zur Verfügung, welches verbindlich in „Heimarbeit“ bearbeitet und geübt werden soll. Der jeweilige Klassenlehrer wird Sie zeitnah über die Art der Verteilung (E- Mail, Post, Homepage, ...) und eventuelle Rückmeldemöglichkeiten informieren.

          Die Heimarbeit der Schüler sollte in der Grundschule täglich ca. 2 Stunden und in der Mittelschule bis zu 3 Stunden umfassen.

     2. Damit alle zügig durch diese Krise kommen, möchten wir auch an dieser Stelle noch einmal explizit darauf verweisen, dass ein Minimum an Sozialkontakten          vermutlich der Schlüssel zum Erfolg ist. Bitte wirken Sie daher auf ihre Kinder ein, sich nicht unnötig direkt zu verabreden und überdenken Sie auch den                    Kontakt zu älteren und somit wesentlich gefährdeteren Familienmitgliedern.

     3.  Alle wichtigen und aktuellen Informationen für Bayern können Sie über folgende Internetseite einsehen: www.km.bayern.de

     4.  Schauen Sie auch regelmäßig auf die Hompageseite der Grundschule (www.grundschule-oberelchingen.de) und der Mittelschule (www.ms-elchingen.de).

         Wir werden auch dort versuchen, alle wichtigen Informationen für Sie einzustellen.

     5. Eltern, die keinen Zugang zum Internet haben, bitten wir sich über die jeweilige Informationskette der Klasse weiterzuhelfen.

     6. Das Schulsekretariat wird, solange sich keine weiteren Einschränkungen ergeben, in der Regel zwischen 8:00 Uhr und 11:00 Uhr besetzt sein.

Wir sind uns voll bewusst, dass dies für viele Eltern immer noch ein Balanceakt zwischen Beruf und Kinderbetreuung ist und hoffen auf gegenseitige Solidarität und Unterstützung beim Lernen.